Zuchtziel

Ziel unserer Zucht ist es, einen gesunden wesensfesten Aussie zu züchten, der sich im Sportring sowie im Showring und in der Familie beweisen kann.

 

Unseren ersten Wurf haben wir unter den Zuchtleitlinien des ASCD gezüchtet. Unsere gesundheitlichen Untersuchungen entsprechen den Zuchtleitlinien des CASD und des VDH ( HD,ED und Augen).
Die PRA Augenuntersuchung lassen wir jährlich durchführen.

 

Darüber hinaus haben wir uns mit weiteren Untersuchungen an das freiwillige 10 Step Züchterprogramm aus den USA orientiert.

 

Wir nutzen die bekannten DNA Analysen, um bestimmte Erbkrankheiten direkt bei den Welpen ausschliessen zu können.

Unsere Hunde sind auf folgende Gentests getestet und ohne Befund.

HSF4 Katarakt  Augenkrankheit

CEA (Collie Augen Anomalie)  Augenkrankheit

PRA (Progressive Retinaatrophie) Augenkrankheit   Nur Cleo ist getestet

MDR1 Überempfindlichkeit gegenüber manchen Arzneimitteln

Die Bedeutung und die genauen Erklärungen dieser Tests finden Sie in der Rubrik Gesundheit.

Ist der Deckrüde frei getestet sind die Welpen auch genetisch frei. Ist der Rüde nicht getestet können die Welpen maximal das Gen erben und weiter vererben aber nicht selber erkranken. Diese Gentests  sind freiwillig und teilweise sehr teuer, z.B. der CEA Test.

Bei der Anpaarung legen wir besonderen Wert auf die Gesundheit, das Wesen und den rassetypischen Körperbau des Rüden. Außerdem sollte er im Hundesport erfolgreich sein und den nötigen Trieb besitzen.

Der Name Skyhunter ( Himmelsjäger )

 

Nach dem Wechsel in den VDH, konnten wir leider unseren ersten Kennelnamen "Colonia" nicht übernehmen. Da es schon ein Zwinger mit diesem Namen im FCI gab.

 

Ich mußte drei Namensvorschläge an den FCI schicken. Die ersten zwei Namen ( 3-Kings und Rhinefire ) hatten einen Bezug zu unserer Heimat. Der dritte Name und Sieger ist aus unserem Frisbee Team "Skyhunters" entnommen. Der Name stammt von Christiane Schneidler, sie hat ihn mir netterweise freigegeben.  

Unsere Tessie hat schon durch ihren Namen "Flying Angel" das Elment Luft als Welpe aufgesaugt. Auch mit den Namen im ersten Wurf  (Red Sky, Summit, Hunt for the clouds und Silvermoon ) haben wir diese Idee fortgeführt. Ich finde, dass der Name "Skyhunter" gut zu den Aussies passt. Es sind wahre Himmelsstürmer.

 

Dieser Name soll auch die sportlichen Ziele meiner Zucht unterstreichen.

 

Das Logo ist auch von meiner Freundin "Chris" entworfen und ziert inzwischen schon viele Gegenstände.